TESTING

Fehler frühzeitig erkennen, Kosten sparen, Risiken reduzieren

Im Testing unterscheiden wir die Methoden Hardware-in-the-Loop (HiL) und Software-In-the-Loop (SiL). Im Bereich HiL werden Steuergeräte am Fahrzeug in der On- und Offboardkommunikation geprüft. Schwerpunkte sind hier Test und Fahrzeugplanung, Hardware Montage in Aggregateträgern und Prototypen, die Konfiguration der Steuergeräte für die seriennahe Umgebung, Testdurchführung und Auswertung sowie Statustracking der Fehler.

Bei der Methode Software-In-the-Loop (SiL) wird im Gegensatz zum HiL keine besondere Hardware eingesetzt, es wird kein Steuergerät und kein Echtzeitsimulator benötigt. Daher kann die Simulation jederzeit zwecks Debugging angehalten werden. Vorteile dieses Verfahrens sind zum einen die gravierende Kostenersparnis durch die fehlende Simulationsumgebung, zum anderen muss die Zielhardware noch nicht feststehen.. Die grundlegenden Modelle können auch beim HiL weiterverwendet werden, und somit die einzelnen Testläufe miteinander verglichen werden.

Unser Leistungsspektrum

Diagnose Entwicklung​

Consulting